Psychotherapie und Hypnose

Heilung mit Psychotherapie und Hypnose

Hypnose ist mehr als nur die Showhypnose, wie sie viele Menschen aus dem Fernsehen kennen. Der Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse bietet in seiner Praxis für Hypnose Hamburg seit vielen Jahren klinische Hypnose an.

Hypnosetherapie bei Elmar Basse ist ein Heilverfahren. Zur Ausübung eines Heilverfahrens wird eine Therapiezulassung benötigt. Ohne eine Therapiezulassung darf die Hypnosetherapie nicht ausgeübt werden.

Zulassung zu Psychotherapie und Hypnosetherapie

Man besitzt eine solche Zulassung zum Beispiel als Arzt oder psychologischer oder heilpraktischer Psychotherapeut. Als heilpraktischer Psychotherapeut bietet Elmar Basse die Hypnosetherapie daher auch nur als Heilverfahren an.

Die Hypnosetherapie bei Elmar Basse steht also als Heilverfahren in einer Reihe mit anderen therapeutischen Verfahren wie der Psychoanalyse, der Verhaltenstherapie und der Gesprächstherapie. Ein sehr wesentlicher Unterschied zwischen der Hypnosetherapie und den zuletzt genannten Verfahren besteht allerdings darin, dass diese von den gesetzlichen Krankenkassen finanziert werden, die Hypnosetherapie jedoch nicht.

Was bedeutet das konkret? Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen generell die Behandlungskosten, wenn sie in den sogenannten Richtlinienverfahren (Psychoanalyse, Verhaltenstherapie, Gesprächstherapie) erfolgt und ein Antrag des behandelnden Therapeuten gestellt und positiv beschieden worden ist. (Eine gewisse Problematik besteht für hilfesuchende Menschen allerdings oft darin, dass es mitunter nur wenige freie Therapieplätze gibt.)

Was die inhaltliche Wertigkeit der verschiedenen therapeutischen Verfahren betrifft, so weist der heilpraktische Psychotherapeut Dr. phil. Elmar Basse darauf hin, dass es wissenschaftliche Studien zur Wirksamkeit der Hypnosetherapie gibt. Diese ist auch die „Urmutter“ einer Vielzahl heute praktizierter Therapieverfahren, sie haben sich, wie zum Beispiel die Psychoanalyse, aus der Hypnosetherapie erst entwickelt beziehungsweise sind durch diese stark beeinflusst worden.

Generell lassen sich daher auch dieselben psychischen Störungen und Probleme, die sich mit anderen Verfahren behandeln lassen, auch mit der Hypnosetherapie behandeln, nur oft viel direkter und effizienter, wie Elmar Basse meint. Aus dem Behandlungsbereich der Hypnosetherapie wie auch der meisten anderen Verfahren fallen allerdings insbesondere die psychotischen Störungen heraus (zum Beispiel die Schizophrenie und die wahnhaften Störungen), ebenso organische Störungen (zum Beispiel die Demenz), welche primär medikamentös und nur gegebenenfalls begleitend durch Psychotherapie und Hypnose behandelt werden.

Autor: Elmar Basse

Dr. phil. Elmar Basse ist Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie. In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet er seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an für Themen wie Raucherentwöhnung, Gewicht abnehmen, Befreiung von Ängsten und Panik und vieles andere mehr.

Schreibe einen Kommentar