Traumatherapie mit Hypnose bei Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Traumatherapie mit klinischer Hypnose

Psychische Traumatisierungen, also seelische Verletzungen, die für eine Traumatherapie relevant sind, betreffen in ihren Auswirkungen den ganzen Menschen, also Psyche und Körper, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse. Die weit verbreitete Vorstellung, das Problem sei „im Kopf“, wird dem Thema nicht gerecht. Wenn die betroffenen Menschen sich nicht imstande sehen, sich aus dem traumatischen Zustand zu befreien, wird ihnen nicht immer mit Verständnis begegnet, so der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse.

Die Blockierungen und Widerstände, die die Betroffenen erleben, die Überflutungen durch andrängende Gedanken und Gefühle, die in schwer wiegenden Belastungszuständen resultieren können, sind ihnen von außen, zumindest für das ungeübte Auge, nur schwer anzusehen. Die Beobachter, die sich mit der Thematik nicht näher beschäftigt haben, bringen dann nicht unbedingt viel Verständnis auf, wenn es ihnen schwerfällt, überhaupt zu erkennen, dass der betroffene Mensch innere Probleme hat, auch wenn er scheinbar gesund ist.

Hypnosebehandlung in der Traumatherapie

Auch die Behandlung der Traumatisierung sieht sich nicht selten vor große Probleme gestellt. Durch innere Abwehr- und Schutzmaßnahmen bedingt, kann es dem betroffenen Menschen sehr schwerfallen, weiß der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, sich über das Trauma überhaupt zu äußern. Was nicht artikulierbar ist, entzieht sich dann gegebenenfalls aber auch der Bearbeitung. Es wird zwar „geschützt“, so der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, schwelt aber innerlich weiter und bindet dauerhaft psychische Energie. Der betroffene Mensch kann sich, so Elmar Basse, in einer Art chronischem Alarmzustand befinden – einerseits in Alarmstimmung, weil jederzeit stressauslösende Reize auftreten können, die eine Überflutung bewirken, andererseits durch die Folgen jeweiliger Überflutungen in einem Stressüberladungszustand, der kaum jemals gänzlich abgebaut wird.

Hypnose, wie sie Dr. phil. Elmar Basse in seiner Praxis für Hypnose Hamburg seit vielen Jahren anwendet, kann eine Heilungsmöglichkeit sein. Denn in klinischer Hypnose beziehungsweise Hypnosetherapie kann man auf Kräfte des Unbewussten zugreifen, die sonst unzugänglich zu bleiben drohen. Doch in einer hypnotischen Trance können im Rahmen der Traumatherapie Heilungskräfte oft derart wirken, dass sie den inneren Alarmzustand beenden helfen und eine innere Stabilisierung derart bewirken, dass es den betroffenen Menschen möglich wird, über das traumatisierende Geschehen zu sprechen, ohne die bisherigen Problemreaktionen zu erleben.

Autor: Elmar Basse

Dr. phil. Elmar Basse ist Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie. In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet er seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an für Themen wie Raucherentwöhnung, Gewicht abnehmen, Befreiung von Ängsten und Panik und vieles andere mehr.

Schreibe einen Kommentar